Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Gabel federt, dämpft aber nicht mehr (richtig)

  • ´Nabend zusammen,


    ich war gestern mit meiner 650er bei der Inspektion. Bei der Annahme sagte / zeigte mir der freundliche Mechaniker, dass die Gabel zwar wunderbar ein- und ausfedert, aber eben nicht mehr dämpft. Bei der Inspektion wurde das nicht behoben, aber darauf hingewiesen,[img]http://www.freebiker.com/wcf_f…images/smilies/belehr.gif[/img] dass das sicherheitsrelevant ist und ich einen neuen Termin machen sollte. Dann wurde mir wurde noch "gute Fahrt" hinterhergerufen .... (toller Service, echt :-( ).


    Am Samstag davor war ich beim TÜV und der hat diesbezüglich rein gar nichts moniert ........


    Auch sind die Holme komplett trocken, also keine Ölschlieren o.ä. drauf. Kennt jemand das Problem und wenn ja, was könnte die Ursache sein und was genau sollte ich in der Werkstatt beauftragen (evtl. progressive Federn)?



    Was ist Eure (Fern-)diagnose und wozu würdet Ihr mir raten?


    Schönen Feierabend,


    Euer Otto

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Otto ()

  • Hallo Volker, hallo oelfinger .......


    vielen Dank für Eure Antworten. War am Samstag ´mal in einer anderen Werkstatt; die haben sich das angesehen, konnten sich aber auch irgendwie keinen richtigen Reim darauf machen. Hab´ einen Termin in vier Wochen gekriegt ....


    Melde mich, wenn´s überstanden ist .....


    Schönen Sonntag allen ....


    Otto



  • Hallo Otto, wenn es noch nicht optimal ist, kann man was die Dämpfung angeht auch mit der Viskosität und der Füllmenge/Luftreservoir experimentieren. Auch die Federung kann man für relativ günstig Geld mit progressiven Gabelfedern (z.B. von Wirth) verbessern.

    Viele Grüße aus dem Herzen der Natur...8)


  • ... War am Samstag ´mal in einer anderen Werkstatt; die haben sich das angesehen, konnten sich aber auch irgendwie keinen richtigen Reim darauf machen. ...


    Hallo Otte,


    damit hätte sich für mich die Werkstatt schon disqualifiziert. Die hätte ich nicht an mein Mopped gelassen. ;boxer;


    Aber wie oben schon geschrieben wurde, versuche es mal mit anderer Ölviskosität oder anderer Einfüllmenge. Ich war mit den Federeigenschaften meiner 650er Roadster eigenlich immer zufrieden.