Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Beiträge von Krysh mit der Fazer


Willkommen in Deutschlands aktiver, kostenloser Motorrad-Community!


In diesem Motorradforum findest du eine große Auswahl rund um das Thema Motorrad, über unsere gemeinsame Ausfahrten, Treffen, News, Stammtische und mehr.

Seit 2003 treffen sich hier viele nette Leute im gesamten deutschsprachigen und europäischen Raum zum Austausch und für gemeinsame Unternehmungen.


Ob Anfänger, Profi oder einfach nur motorradbegeisterte Sozia, ob Racer, Tourer, Chopper- oder Cruiserfan , ganz egal, hier ist jeder willkommen!

Ohne Verein, ohne Hierarchie ist man hier gleich "drin" und mit dabei.


Auch wenn du ein Forum suchst in dem es nicht nur um das Thema Motorrad geht bist du hier 100% richtig.

Hier auf der Startseite wird dir als unregistriertem Gast leider nur eine kleine Auswahl unserer Themen angezeigt, um alles sehen zu können registriere dich bitte kostenlos und unverbindlich mit deiner E-Mail-Adresse und lege dir einen Spitznamen/Nick zu!


Wir werden dich herzlich in der FREEBIKER.COM - Familie willkommen heißen und freuen uns auf Dich.

    Ich weiß, dass ich nach irgendeinem Treffen mal in einem Thread etwas dazu geschrieben habe.

    Ich glaube, es war kein Sachs-Treffen.

    (Vermutlich Edersee oder Pfingsten in Bestwig)

    Ich bin mir nicht sicher, aber sowas wie 167 km/h bei 8200 1/min muss es gewesen sein, was meine Armaturen angezeigt haben, als sie noch angezeigt haben. :D

    Das Enuma-Schraubschloss habe ich auch gesehen. Das scheint mir einigermaßen idiotensicher. :-))


    Der Schwingenausbau scheint mir recht unkompliziert. Es gibt kein konkretes Video zur Fazer 600, nur in Foren die Erwähnung, dass man die ausbauen kann. ^^ Scheint also keine riesige Hürde zu sein.

    Ich muss mal schauen, wo das Federbein seine obere Befestigung hat. Davon mache ich vermutlich abhängig, wie weit ich mich aus dem Fenster lehne. :D


    Ich habe aber auch so ein fluffiges Video über ein Kettenwerkzeug von AFAM gefunden, das universell "jedes" Hohlnietschloss vernietet.

    Schlanke 20 Euro bei dem mit den vier Buchstaben. Allerdings müsste ich mir dazu einen Drehmomentschlüssel kaufen, da mit "Max. 20 Nm" gearbeitet werden soll. :/


    Noch favorisiere ich die Endloskette mit Schwingenausbau...

    Ich habe wahrscheinlich mal wieder nur Angst vor der eigenen Courage.

    ^^

    Danke für eure Einschätzungen. ;)

    So. Neuer Kettensatz ist fällig.

    Ich will mir nicht nur die Euros sparen, die ich nem Fachschrauber in den Kartenleser schieben muss, sondern vor allem die logistische Herausforderung, das Mopped hin und wieder zurück zu kriegen.

    Ich traue mir zu, in der gleichen Zeit den Kettensatz selbst zu wechseln.


    Ich tendiere zur Endloskette.

    Der Schwachpunkt Kettenschloss fällt damit weg, und ich könnte gleich nen Löffel Fett ins Schwingenlager schmieren.


    Jetzt habe ich nur etwas Angst vor der eigenen Courage...

    Bei so nem Einfach-Mopped wie der alten Fazer sollte doch der Ausbau der Schwinge nicht aufwändiger sein, als das Hinterrad auszubauen.

    Oder wie seht ihr das? 🤔

    Mein Dad wollte seinen Kymco GranDink 125 irgendwie wohl doch wieder haben. Ich bin ein Jahr damit gefahren und musste neidlos anerkennen, dass das ein ganz feines Gerät ist. Automatik und Windschutz - das hat schon was.

    Leider muckt der Roller seit einiger Zeit bei meinem Dad. Er geht nach einiger Fahrzeit an der Ampel aus und springt dann erstmal nicht wieder an! :/

    Das macht natürlich keinen Spaß mehr... Die Haus- und Hofwerkstatt konnte nichts finden und hat den üblichen Mist ausprobiert. Vergaser reinigen und einstellen, Zündkerze wechseln, etc.

    Ich habe irgendwie den Verdacht, das wird nix mehr mit dem guten Kymco.

    Problemlose 30tkm und dann sowas... :(

    Ich hatte mal nen leichten Abflug und konnte den Schalthebel relativ leicht wieder zurück drücken. Ich weiß ja nicht, wie deiner jetzt aussieht, aber mehr als ganz kaputt kannst du ihn nicht mehr machen.

    Ansonsten bei Suzuki Freewind oder DR 650 schauen. Müsste der gleiche Hebel sein.

    Pulvern weiß ich nicht, aber es gibt Anbieter, die den Auspuff emaillieren!


    Mann, das war ja auch so ein Thema bei dem Liebhaberstück. Ich hatte auch den schönen, lauten aber leprösen Lafranconi-Topf. :rolleyes:


    Ich bin aber auch auf "Auspuffbauer" gestoßen, die für ca. 600 Euro nen ganzen Edelstahl-Pott inkl. Gutachten und Vergaseroptimierung angeboten haben.

    Das ist jetzt aber auch wieder 10 Jahre her...

    Irgendwer in Süddeutschland. :/


    Oder frag im Sachs-Forum. Vielleicht gibt's dort neue Erkenntnisse und Auspüffe.

    ;)

    Hallo Maik!


    Willkommen an Bord!


    Ne 650er hatte ich auch und ich finde sie durchaus alltags- und tourentauglich. Solange alle Anbauteile funktionieren.

    Immerhin ist die technische Basis die Reiseenduro Suzuki Freewind.

    Angenehme Sitzposition auch für Hintensitzende. Über 200kg Zuladung.

    Ein unkomplizierter, kräftiger Einzylinder.

    Unangenehm wird es mit der Ersatzteilversorgung. Rund um den Motor ist es problemlos.

    Den Rest kannst du in Foren nachlesen. ^^


    Gruß aus dem Münsterland!