Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Mal wieder der Drehzahlmesser bei der Roadster 650

  • Hallo Ihr Lieben.

    nachdem ich gestern die Nacharbeiten der letzten Inspektion bei meiner 650 Roadster machen musste, wollte ich auch "eben schnell" das lose Kabel vom bisher funktionslosen Drehzahlmesser wieder im Kabelbaum verlöten. Also habe ich den Kabelbaum entsprechend 30cm weit aufgetrennt und nichts gefinden. nach weiteren 10 cm habe ich aufgehört, da das entsprechende grün/rote kabel immer noch nicht aiufgetaucht ist. Ausser dem Problem, dass ich den kabelbaum jetzt komplett von den Instrumenten bis zum Mehrfachstecker und von selbigen 20 cm weit neu 'verpacken" muss, habe ich nichts geschafft, ausser feststellen zu können, was dder Kabelbaum für eine Bastellösung ist.

    Nun aber zur eigentlichen Frage.

    Wer hat einen Schaltplan für die 650 Roadster bzw. kann mir sagen, wo die Kabel des Drehzahlmessers ihre Impulse herbekommen. Das rote bzw. braune Kabel vermute ich mal als Spannungsquelle im Richtung 12 V Versorgung, aber wo ist das grün /rote Kabel angeschlossen?
    Ich will nicht denn ganzen Kabelbaum auftrennen sondern einfach ein neues Kabel vom Impulsgeber zum DZM ziehen, notfalls auch alle drei Kabel (rot, braun, grün/rot).

    Ein Schaltplan, oder auch nur ein Bild davon würde mir deutlich weiterhelfen. Ich bin aber für jeden Tip dankbar.

    Michael

    Michael

    der lieber fährt als schraubt

  • Hallo,


    es existiert kein veröffentlichter Schaltplan von der Roadster 650. Auch die damaligen Werkstätten hatten keinen.

    Der DZM kann ja sein Signal eigentlich nur von der CDI (das ist die silberne Box unter der Sitzbank) erhalten. Wo an der CDI das Signal für den DZM anliegt, darüber müsste der Schaltplan im Suzuki XF 650-Handbuch Auskunft geben.

  • Behaupte mal frech, dass das Problem bei dem über Masse geschalteten Neutralganglämpchen, infolge Feuchtigkeiten (oxidiert, lässt etwas Strom durch) liegt.

    Habe mal den kurzen Sachs-Kabelbaum vom Scheinwerfer auf Instrumente inkl. sämtlichen Kontrolleuchten ausgewechselt, und siehe da, alles funktioniert wieder perfekt.


    Peter


    PS: nix zucken beim Drehzahlmesser