Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

Sachs Roadster 650 Tacho defekt


Willkommen in Deutschlands aktiver, kostenloser Motorrad-Community!


In diesem Motorradforum findest du eine große Auswahl rund um das Thema Motorrad, über unsere gemeinsame Ausfahrten, Treffen, News, Stammtische und mehr.

Seit 2003 treffen sich hier viele nette Leute im gesamten deutschsprachigen und europäischen Raum zum Austausch und für gemeinsame Unternehmungen.


Ob Anfänger, Profi oder einfach nur motorradbegeisterte Sozia, ob Racer, Tourer, Chopper- oder Cruiserfan , ganz egal, hier ist jeder willkommen!

Ohne Verein, ohne Hierarchie ist man hier gleich "drin" und mit dabei.


Auch wenn du ein Forum suchst in dem es nicht nur um das Thema Motorrad geht bist du hier 100% richtig.

Hier auf der Startseite wird dir als unregistriertem Gast leider nur eine kleine Auswahl unserer Themen angezeigt, um alles sehen zu können registriere dich bitte kostenlos und unverbindlich mit deiner E-Mail-Adresse und lege dir einen Spitznamen/Nick zu!


Wir werden dich herzlich in der FREEBIKER.COM - Familie willkommen heißen und freuen uns auf Dich.

  • Hallo zusammen,


    letzte Woche ist mein Tacho ausgefallen auf der Autobahn an meiner Sachs Roadster 650. Zunächst ging garnix mehr, da die Tachowelle kaputt war. Ich habe eine neue eingebaut. Seither zeigt der Tacho zwar wieder die Geschwindigkeit an, aber die Distanz wird nicht mehr gemessen, weder auf dem Gesamt- noch auf dem Tageszähler.


    Dazu folgende Fragen:


    Kann man den Tacho reparieren (ich habe es nicht geschafft, ihn zu öffnen)?


    Gibt es noch Tachos für die 650er? Wo gibt es die? Hat jemand vielleicht einen?


    Gibt es Werkstätten, die so einen Tacho auseinandernehmen können?


    LG


    Christoph

  • Hallo,


    Tachos gibt es glaube ich keine mehr.
    Das Öffnen geht nur über den Chromring. Was bedeutet: Tacho öffnen=neuer Chromring. Den neuen Chromring kriegst du ohne Formgegenhalter nicht umgebördelt.


    Im Young/Oldtimersektor finden sich eine Handvoll Tachorestaurateure (ich hatte schon mehrfach das Vergnügen). Adressen findest du in den Anzeigenseiten von Oldtimerzeitschriften oder du ergoogelst dir was. Oder du fragst beim Hersteller MMB nach, ob sie deinen Tacho instandsetzen.


    Gruß Ralph

  • Hallo,
    hab noch nen neuen Tacho für ne 125 er von MMB . Geht nur bis 160 sonst scheint er gleich zu sein.
    Lothar passen die Anschlüsse dafür wohl?
    Gruss

  • Bei mir ist leider auch der Tacho ausgefallen :-(
    Erst ist die Tachowelle gebrochen.
    Habe dann eine SZR-Welle eingebaut, jedoch funktioniert der Kilometerzähler nicht mehr.
    Habe den Tacho geöffnet, der Zahnradantrieb für den Kilometerzähler ist verschlissen, die Zähne greifen nicht mehr ineinander...
    Der Tacho scheint wohl etwas unterdimensioniert zu sein, meiner ist gerade einmal 20tkm gelaufen... :-(
    Wenn jemand einen Ersatz hat (Optik und Km-Stand uninteressant), immer her damit ;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von der Stecki ()

  • Hallo Stecki,
    da suchst du leider die berühmte Stecknadel. Hast du mal MBB kontaktiert, ob die mit Innenleben helfen können?

  • Ja, die Sachs ist was Ersatzteilsuche angeht ziemlich speziell... ;-)
    Aber das macht auch den Charakter aus...
    Danke für den Tip, werds dort mal versuchen, bräuchte ja nur ein Ersatzteil...


    *edit*:
    Witzig, ich sehe gerade, dass MMB gleich bei mir um die Ecke ihren Sitz hat.
    Werde die mal kontaktieren...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von der Stecki ()

  • Hi,


    das scheint wohl eine allgemeine Krankheit zu sein.


    Bei meiner 650er brach auch zuerst die Tachowelle. Nachdem ich dann eine neue eingebaut hatte, dauerte es nicht lange, bis der Tacho selber den Dienst einstellte. Habe dann auf Garantie einen neuen bekommen.


    Bis jetzt habe ich es schon von sehr vielen 650er Roadster-Fahrern gehört, dass sie ihren Tacho erneuern mussten. Daher ist beim Kauf einer 650er Sachs Vorsicht bei der Kilometerangabe geboten. Gut ist natürlich, wenn die Kilometerangabe durch das Inspektionsheft oder TÜV-Berichte bestätigt werden kann. ;daumen;

  • Ich hatte MMB mal kontaktiert gehabt wegen Ersatztacho.
    Leider haben die dort nix mehr vorrätig.
    Ich sollte mal mit meinem Tacho vorbeischauen, ob die dort evtl einzelne Ersatzteile haben, allerdings habe ich inzwischen den tacho von der 125er bekommen. Danke, Lothar. :-)


    Ich habe den 125er-Roadster-Tacho mittlerweile an meiner 650er verbaut.
    Passen tut er 1:1, das Übersetzungsverhältnis ist gleich, nur die Skala unterscheidet sich sowohl in der Aufteilung, als auch etwas im Design.
    Der 650er Tacho geht bis 220 km/h und der 125er nur bis 160 km/h.
    Aber da meine Sachs irgendwie eh nicht schneller als 160 km/h läuft, passt das schon...
    Probefahrt steht allerdings aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnissen (Schneefall) aus...


    Anbei noch ein paar Bilder.
    (entschuldigt bitte die miese Qualität, ich nutze nur eine Handy-Krücke...)


    freebiker.com/index.php?attachment/37421/freebiker.com/index.php?attachment/37422/freebiker.com/index.php?attachment/37423/freebiker.com/index.php?attachment/37424/

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von der Stecki ()