Willkommen! Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Um schreiben oder kommentieren zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.

Anmelden - oder - Benutzerkonto erstellen

vergaserproblem?

  • hallo, bin neu hier im forum und möchte mich kurz vorstellen.

    wohne im nordwestpfälzer bergland, am glan ( der vom glanriver ...)

    fahre seit 2010 ne 650iger, und war seitdem recht zufrieden damit.

    als teilespender habe ich noch eine 2te, die die jahre aber nur rumstand.

    seit neustem zicken die beiden aber gewaltig rum.

    motor springt mit choke einwandfrei an, hat im warmen zustand aber keinen leerlauf,

    und stirbt beim gasgeben ab. mit ein wenig choke und vorsichtigem gasgeben dreht

    sie dann, über 2500 umdreh. sauber hoch. dasselbe prozedere bei der ersatzmaschine.

    vergaser hab ich schon gereinigt, probefahrt verlief zufriedenstellend, abgestellt,

    einige tage stehen gelassen, beim neustart wieder dasgleiche.

    bin z.zt. ziemlich frustriert, denn das fahren mit der roadster macht schon viel spaß.

    vielleicht weiß jemand von euch rat.

    wäre für ein paar tipps dankbar.

    l.g. fr1946

  • Nun, wenn da schon immerhin so ca. 7Jahre Erfahrung zustande gekommen sind, setze ich

    auch mal voraus dass Du wenigstens eine Reparaturanleitung über die Suzuki XF650 Freewind

    besitzt.

    Falls nicht, dann kann man die Glaskugel rausholen und Vermutungen anstellen.


    Jetzt zu folgenden Problemen: Läuft nach Ausbau und Reinigung der Vergaser nach einer Standzeit

    von einigen Tagen nicht mehr zufriedenstellend.


    Gründe können sein: Vergaserreinigung doch nicht gründlichst (die O-Ringe an den Messingbuchsen

    der Schwimmernadelventile wurden übersehen, bzw. nicht ersetzt z.B.)?

    Eine Verklebung der Benzinhahnmembranen ( Funktionsweise durch Unterdruck) verhindert eventuell

    einen ausreichenden Zufluss? Tankentlüftungsschlauch nicht verlegt bzw dicht?

    Chokekolben dichten noch richtig ab?

    Schwimmerstand soll 13mm +-1mm betragen. Bei den Vergasern kann dies auch im eingebauten

    Zustand auf Hauptständer stehend (falls vorhanden) mit einem transparenten Batterie-Entlüftungs=

    schlauch an Schwimmerkammerablass angeschlossen und hochgebogen, Sprit bis ca. knapp unter

    Schwimmerkammerdichtung anstehend, gemessen werden.

    Schwimmernadeln unterliegen auch einem Verschleiss. Wenn das mit dem On-Pri-Res-System des

    Benzinhahn`s nicht funktioniert, kann einem der Brennraum bis ins Kurbelgehäuse über den Luffi

    geflutet werden (das Motoröl riecht dann nach Benzin).

    Das TPS (Drosselklappenpoti) kann u.Umst. schlecht eingestellt sein.

    Zum Schluss soll noch das Lieblingsthema in allen Foren Erwähnung finden: Falschluft,

    damit will ich Ansaugstutzen, nicht richtig angezogene Schellen sowie den vor kurzem

    erwähnten Entlüftungsschlauch der Schwimmerkammer der vom unteren T-Stück am hintere Teil

    des Doppelvergasers, auf Höhe der Schwimmerkammer offen enden soll, nennen.


    Mit freundlichem Roadstergruss Blueroadster

  • hallo blueroadster!

    danke für die ausführliche information.

    die repanl. habe ich natürlich, muß ich mich nochmals intensiver einlesen.

    bis jetzt bin ich noch ohne ausgekommen, soll heißen, das moped lief

    bisher einwandfrei. ca. 45000 km auf der uhr.

    werde mich also nochmal dranmachen und alle möglichen fehlerquellen

    bearbeiten.

    kann ja noch auf´s guzzigespann ausweichen.

    nochmals danke und noch´n paar schöne roadstertage

    fr1946

    der vom glanriver

  • Hallo fr1946, wo der Motor der Sachs 650 herkommt ist wohl bekannt.

    Suzuki Freewind 650 -Forum: https://www.xf650.de/

    Da lässt sich aber wohl nur angemeldet mehr erfahren.


    Sowie sonstige Verbreitung des Motors u. Vergasers hier: http://forum.ccmmad.co.uk/index/

    Auf dieser Seite lassen sich, wenn oben auf files geklickt wird, technische Informationen abrufen.

    Wobei ich da nicht den Angaben der Düsengrössen blind folgen würde, sondern bei der Sachs

    erstmal nur die sogenannte Leerlaufdüse von 20 auf 22,5 gering erhöhen würde.

    Die CCM644 hat eben einen anderen Luffi u. wohl einen freieren Endschalldämpfer.

    Bei den Hauptdüsen gilt ähnliches.

    Die Vergaserdüsen sind hier zu bekommen: http://www.mikuni-topham.de/

    Allerdings wird man wohl mehr über Flachschiebervergaser finden, weniger zu Membran- (Gleichdruck) Verg.


    Das sollte es jetzt erstmal gewesen sein.


    Mit freundlichem Roadstergruss Blueroadster

  • sie tut wieder. :)


    nach erneuter reinigung mit erneuern von dichtung, schwimmernadelventil, usw.

    verschrammten fingern lief sie dann endlich wieder sauber.

    aber da war noch eine besonderheit:

    der schwimmerkammerentlüftungsschlauch war mit einem dicken

    ..........POLLENSTAUBPFROPFEN.........verschlossen.


    die wespen sind aber auch sowas von respektlos.:evil:


    gr. d. v. glanriver

  • Ich habe vor drei Jahren an meiner AT vorsorglich den Vergaser reinigen lassen (vor der Marokko-Tour).

    Nach der Reinigung Probleme mit der Gemischeinstellung, lief zu fett, Zündkerzensterben, div. Versuche der Werkstatt das Problem zu finden - ohne Erfolg.


    2018 nochmals -> in eine andere Werkstatt, nochmalige Fehlersuche, diesmal mit Erfolg -> ein Choke-Kolben klemmte. Inzwischen mehrere 1000 km ohne Probleme bei wieder moderatem Spritverbrauch.


    Mein Fazit: Never touch a running system :)

    Es grüßt Euch herzlich... der Friedrich von der Baar


    Das Leben ist wie Moped fahren. Um das Gleichgewicht zu halten, muss man in Bewegung bleiben. (Albert Einstein mit einer kleinen Anpassung meinerseits)

    Mit der R850R und nun mit der Africa Twin im 100.000 Km Klub

  • nachtrag.:

    nachdem die zugelassene wieder läuft, hab ich mir den teilespander gleich vorgenommen. (übung macht den meister :saint:)

    und siehe da, schwimmerventil ausgenudelt wie zuvor. dann kuggen wir mal, wenn die teile da sind was das sächsjen

    anschließend spricht.

    ä hem ,blueroadster, meine ersatzmaschine stammt aus schwetzingen . sacht dir das was?


    l. g. fr1946

    d. v. glanriver

  • Hallo fr1946, direkt aus Schwetzingen angebotene war mir nichts bekannt, nur vor längerer Zeit

    eine Sachs 650 hellblaumetallic aus Heddesheim.

    Sowie noch in unserer Gegend, von einem Motorradkollegen inzwischen aber veräuserte

    650er in schwarz mit Tanklinierung ala BMW, aus Glattbach bei Fürth/Odw.


    Na das freut mich, dass die eine jetzt wieder gescheit läuft.


    Mit freundlichem Roadstergruss Blueroadster

  • so, da es ja ziemlich ruhig hier im forum ist, melde ich mich noch mal.

    bei meinem teilespender scheint derselbe vergaserfehler vorgelegen zu haben,

    die schwimmerkammernadel, . schwimmerkammergehäuse war schön sauber,

    düsen sauber, also neuen dichtungssatz verbaut, (mit schwimmernadel u. düse) ,

    u. was soll ich sagen: funzt wieder wie am ersten tag.

    heute an der aktuellen die radlager erneuert. jetzt noch ein paar schöne tage,

    dann schaun mer mal ob sie wieder gescheit spurt.

    aber ein paar fragen hätt ich noch:

    die gabel. hat wer von euch schon mal andere federn verbaut, und wie sind eure erfahrungen

    damit? ( eintauchen beim bremsen .......etc. pp.). z. b. wirth federn?

    2te frage: roadsterfahrer im raum bad kreuznach, kusel, kaiserslautern, birkenfeld,

    sind hier welche dabei?


    gr. 1946, der v. glanriver

    ach ja, war ich doch schon 2009. 2010 aufém treffen dabei:)

  • Hallo fr1946, ich kann ja wegen der Gabelfedern nochmal bei dem Kumpel aus dem Odenwald

    nachfragen welche (von Wirth oder Wilbers) er bei seiner, inzwischen verkauften 650er, vernaut hatte.


    Bei meiner eigenen habe ich mal die Viskosität geändert auf 15W20 u. etwas mehr Öl pro Holm.

    Kam mir dann aber etwas zu hart vor.


    Übrigens die etwas weiter oben im Tread von mir verlinkten Seiten, von CCM da hat es wohl auch eine Änderung

    gegeben: Rudi hat die ccmmad-Seite jetzt über Tapatalk laufen.

    Die Files sind seit kurzem auch wieder aufzurufen, über ne Dropbox.


    https://www.tapatalk.com/groups/ccm_mad/


    https://www.dropbox.com/sh/jil…QrmTzwrZHi4P_BtSY_La?dl=0


    Hoffe mal die Verlinkung funktioniert.


    mit freundlichem Roadstergruss von der Bergstrasse

    Blueroadster

  • hi blueroadster!

    tapatalk funzt, die dropbox nicht.

    macht aber nix. und das gabelprobl. schieb ich aufs neue jahr.

    die letzte tour mit der sachs hab ich eh hinter mir, (für dieses jahr).

    hab noch ein guzziprojekt in der garage stehn, wo ich mich kümmern muß.

    und es gespännle will auch nochmal bewegt werden.:)

    gruß v. glanriver

    fr1946

  • Pflichtbesuch ??

    ISSO ?


    War bei meiner Yamsel in 18 Jahren und fast 135.000 Km noch nicht erforderlich. :P

    Freu dich mal bloss nicht zu früh....

    Ich hab' diesen alten Tröt ausgegraben, weil ich den Link zum Vergaser-Cleaner für meinen Bruder gesucht habe.

    Der fährt eine XJ 900 F, die jetzt nicht mehr so recht will....

    Grüße :)


    Dietrich

    Das Bundesgesundheitsministerium warnt: Windows 10 kann Tourette Anfälle verursachen!